Verein für Regionalentwicklung Werra-Meißner e.V.


Grenzguide / Grenzgeschichten

Grenzgeschichten [ab]gehört

Audioguide zur deutsch-deutschen Geschichte zwischen
Werra-Meißner und Eichsfeld


Mit Blick auf die ehemalige Grenze zwischen Werra-Meißner und Eichsfeld informiert der Audioguide über die Stationen der deutschdeutschen Geschichte von 1945 bis 1990.

Fakten und Dokumente, Zeitzeugen und deren Geschichten, vermitteln ein lebendiges Bild vom Grenzalltag der Menschen in der Region.
Ob Sie mit dem Fahrrad auf dem Werratal-Radweg, zu Fuß auf dem Werra-Burgen-Steig (X5/X7) oder einem der regionalen Wanderwege unterwegs sind - Sie können überall an den in der Karte abgebildeten Hörpunkten in die Grenzgeschichte reinhören. Jeder der Hörpunkte weiß ein Stück davon zu erzählen. Mal beispielhaft für die ersten Jahre nach Kriegsende und dem kleinen Grenzverkehr, mal für die Zeit des kalten Krieges und moderner Grenzsicherung der DDR, bis hin zur heutigen Bedeutung als Lebenslinie und Grünes Band Deutschland. Die Hörpunkte verweisen auf den Verlauf der Grenze und laden zur Spurensuche ein. Zur besseren Übersicht ist eine Einführung in die Geschichte voran gestellt.

Den Grenzguide erhalten Sie als Audiodatei zum Download unter www.vfr-grenzguide.de. Abgestimmt auf das Hören mit den üblichen Music-Playern gestalten Sie selbst Ihre Tour. Sie entscheiden wann immer, wo und wie viel Sie von der Grenzgeschichte hören möchten.

Kooperationspartner

Gedenkstätte Grenzmuseum Schifflersgrund

Das Grenzmuseum Schifflersgrund vermittelt Eindrücke über das Leben direkt an der innerdeutschen Grenze. Durch den Blick auf die Grenzsicherungsanlagen, den Beobachtungsturm sowie den Militärfahrzeugen wird der Schrecken des Kalten Krieges wieder spürbar.

37318 Asbach-Sickenberg, Telefon 036087-98409, Telefax 036087-98414 info@grenzmuseum.de, www.grenzmuseum.de

Öffnungszeiten
Nov-Feb: Mo Ruhetag | Di-Fr 10.00 - 16.00 Uhr | Sa-So 11.00 - 16.00 Uhr März-Okt: Mo-So 10.00 -17.00 Uhr


Jugendburg Ludwigstein

Auf der Burg ist die Jugendbildungsstätte ansässig. Mit dem Projekt "History Trekking" wurde sie vom Bundespräsidenten mit dem "Deutschen Einheitspreis" der Bundeszentrale für politische Bildung ausgezeichnet. Diese außergewöhnliche Tour bietet die Bildungsstätte jederzeit an.

Jugendburg Ludwigstein, 37214 Witzenhausen, Telefon 05542-501730, Telefax 05542-501734, info@jubilu.de, www.jubilu.de


Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal

Eine ‚alte Grenzregion auf neuen Wegen’ lädt sie zu einem Ausflug ins Grüne Band ein. Hier können sie eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt entdecken. Der Naturpark bietet für alle Generationen geführte Wanderungen und Entdeckertouren an. Nähere Informationen finden sie unter: www.vdf-thueringen.de

Naturparkverwaltung, Dorfstraße 40, 37318 Fürstenhagen Telefon 036083-46646, Telefax 036083-46641 poststelle.ehw@br-np.thueringen.de, www.naturpark-ehw.de


Naturpark Meißner-Kaufunger Wald

Viele Zeugen innerdeutscher Geschichte werden auf geführten Wanderungen des Naturparks Meißner besucht, z.B. von der hessischen Jugendburg Ludwigstein zur thüringischen Burgruine Hanstein und nach Lindewerra oder über das Hochplateau der Gobert in der Hessischen Schweiz. Dort hat sich auf dem ehemaligen Grenzstreifen hochinteressante Flora und Fauna angesiedelt.

Retteröderstr. 17, 37235 Hessisch-Lichtenau, Telefon 05651-912125, Telefax 05651-912129, info@naturparkmeissner.de, www.naturparkmeissner.de

Flyer: Download - Regionale Entwicklungskonzept, Werra-Meißner (3,6 MB)